Accordion Affairs

Freitag, 11. September 2020
Kulturbühne 100 im Casa Cleve
20:30 Uhr   ·   Einlass 19:30 Uhr

Accordion Affairs

Trio oder Quartett? Beides trifft zu bei Accordion Affairs. Ein besonders eigener Sound entsteht vor allem durch Siebenhaars synchrones Bedienen von Accordeon und Piano, was die Möglichkeiten von Arrangement und Improvisation erweitert – Accordeon und Piano werden eins! In der Kleinen Kirche an der Böllenstege wird Musik von außerordentlicher Dynamik zu hören sein, von fast gehauchten bis hoch voluminösen Klängen, von expressiv bis „ultracool“. Stilistisch ist das Trio offen auf- und eingestellt und ihr Programm reicht von Weltmusik verschiedenster Kulturen, über Eigenkompositionen bis hin zu Inter- ­pretationen von Stücken des großen Accordeonisten Richard Galliano oder des Gitarristen John Scofield.

Der blinde Akkordeonist Jörg Siebenhaar begann seinen musikalischen Werde­gang bereits in früher Kindheit mit Akkordeon und Kirchen­orgel. Er wirkte bei vielen Theater- und Fernseh­produktionen als Komponist und Musiker mit.Konstantin Wienstroer am Bass ist Folkwangpreis­träger in der Sparte Jazz, ein gefragter Session­bassist live und im Studio. Peter Baumgärtners herausragende und von allen Kollegen geschätzte Qualität ist die Fähigkeit der immer geschmackvollen und einfühlsamen Begleitung am Schlagzeug. Er ist Organisator und künstlerischer Leiter der Hildener Jazztage und dem Vocalfestival Voices in Ratingen.

Jörg Siebenhaar – Akkordeon, Piano, Percussion
Konstantin Wienstroer – Bass
Peter Baumgärtner – Schlagzeug

10 Euro pro Person/ermäßigt 6 Euro.

Grundsätzlich gilt: die Karten können ab sofort von den Mitgliedern per Mail gig@klever-jazzfreunde.de oder bei Elena telefonisch unter 02821-6699176  bestellt werden. 
max. 4 Karten( Mitglied + 3 Personen)

Wir möchten unseren Mitgliedern einen Vorteil gewähren. Daher haben sie ab sofort die Möglichkeit, die Karten zu bestellen. 

Nichtmitglieder können genau ab einer Woche vor dem Konzert (20:30 Uhr) Karten bestellen. Sollten sie vorher anrufen oder mailen, setzen wir sie auf eine Liste und sie rutschen entsprechend nach. In der Woche vor dem Konzert sind Mitglieder und Nichtmitglieder gleichauf.